Jump to content

Siegelklarheit

Start of main content

Main Details

Produktkategorie: Papier

EU Ecolabel - Papier

Siegelgeber

Siegelinhaber des EU Ecolabels ist die Europäische Kommission. Ein spezieller Ausschuss für Siegel (AEUUZ) entwickelt die Kriterien. Hierin sind die zuständigen Stellen der EU-Mitgliedstaaten sowie Umwelt-, Verbraucher- und Industrieverbände, Gewerkschaften, Handel und kleinere und mittlere Unternehmen vertreten.

Ziel/Schwerpunkt

Das Siegel stellt Anforderungen an den gesamten Herstellungsprozess des Papiers. Um Wasser und Luft zu schonen, wird der Chemikalieneinsatz beschränkt. Das verwendete Material muss außerdem zu mindestens 50% von externen Zertifizierungssystemen, wie beispielsweise FSC und PEFC, zertifiziert sein. Die Nutzung von Recyclingmaterial wird nicht explizit gefordert.

Gut zu wissen…

Das Siegel basiert auf der EU-Verordnung (2011/332/EU). Wenn alle Anforderungen umgesetzt sind, darf das Papier mit dem EU-Ecolabel gekennzeichnet werden.

Gute Wahl!

Dieses Siegel erfüllt besonders hohe Anforderungen im Bereich Glaubwürdigkeit und unsere Anforderungen im Bereich Umwelt

Die Mindestanforderungen sind nicht komplett erfüllt.

Schritt 1: Prüfung der Mindestanforderungen im Bereich Sozialverträglichkeit

Die Bewertung basiert auf den Mindestanforderungen der Bundesregierung an Sozial- und Umweltsiegel. Es müssen alle Mindestanforderungen im Bereich Glaubwürdigkeit sowie Umwelt oder Soziales erfüllt werden.

Schritt 2: Umfassende Bewertung im Bereich Sozialverträglichkeit

Wenn ein Siegel die Mindestanforderungen erfüllt, wird in der umfassenden Bewertung ein Katalog von mehreren hundert Kriterien geprüft.

  • Gewicht: 71%

    Arbeitnehmerrechte und Arbeitsbedingungen

  • Gewicht: 18%

    Gesetzestreue und ethische Geschäftspraktiken

  • Gewicht: 11%

    Grundlegende wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte

Mit ähnlichen Siegeln vergleichen

Welche Phasen des Produktlebensweges werden vom Siegel abgedeckt?

  • Rohstoffproduktion

    Anbau von Fasern (z.B. Holz), alternativ können recycelte Fasern (Altpapier) eingesetzt werden.

  • Herstellung

    Aus den Primärfasern wird Zellstoff gewonnen, der dann in mehreren Schritten zu Papier weiterverarbeitet wird. Beim Einsatz von recycelten Fasern muss zunächst alte Druckfarbe entfernt werden.

  • Transport / Handel

    Der Transportweg von einem Produktionsschritt zum nächsten sowie zum Endverbraucher

  • Nutzungsphase

    Die Phase des Gebrauchs durch den Besitzer

  • End-of-life

    Entsorgung von Papier oder Rückführung in den Kreislauf (Recycling)