Sehr Gute Wahl

Glaub­würdigkeit

Umwelt­freundlichkeit

Sozial­verträglichkeit

  • Schwerpunkt
  • Siegelgeber
  • Gut zu wissen
Das Siegel kennzeichnet Papier, welches zu 100% aus Altpapier hergestellt ist (DE-UZ 14a). Beim ökologischen Systemvergleich schneiden Papierprodukte aus Altpapier gegenüber Papierprodukten aus Primärfasern, die Holz als Faserrohstoffquelle nutzen, im Hinblick auf Ressourcenverbrauch, Abwasserbelastung, Wasser- und Energieverbrauch wesentlich besser ab – bei vergleichbaren Gebrauchseigenschaften der Produkte. Zusätzlich werden Anforderungen an den Chemikalieneinsatz gestellt, so sind beispielsweise bei der Herstellung der Einsatz von Chlor, halogenierten Bleichmitteln und biologisch schwer abbaubaren Komplexbildnern verboten.
Siegelgeber ist das Bundesumweltministerium. Das Umweltbundesamt stellt die Geschäftsstelle des Blauen Engels und erarbeitet die Kriterien. Die unabhängige Jury Umweltzeichen beschließt die Kriterien. Die RAL GmbH, eine Tochter des RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V., vergibt den Blauen Engel.
Das Siegel für Papier basiert auf der Vergabekriterien DE-UZ 14a. Wenn alle Anforderungen umgesetzt sind, darf das Produkt mit dem Blauen Engel gekennzeichnet werden. Im Papierbereich zertifiziert der Blaue Engel sowohl Recyclingpapiere (DE UZ-14a, DE-UZ 72, DE-UZ 56), Fertigerzeugnisse aus Recyclingpapier (DE-UZ 14b) sowie auch Druckerzeugnisse (DE-UZ 195).

Glaub­würdigkeit 79%

  • Verfügbarkeit der Organisationsstruktur
  • Unabhängigkeit des Systeminhabers vom Zertifikatsinhaber
  • Verfügbarkeit des Standards
  • Öffentliche Konsultation des Standards
  • Regelmäßige Revision des Standards
  • Konsistente Auslegung des Standards
  • Verfahren zur Abhilfe
  • KBS-Beschwerdemechanismus
  • Festgelegte Gültigkeitsdauer des Zertifikats/der Lizenz
  • Rechtlicher Status des Systems
  • Niveau der Konformitätsbewertung
  • Kennzeichnungsrichtlinien
  • Finanzierungsquellen
  • Prozess der Standardsetzung
  • Feedback von Interessengruppen
  • Bewertungsmethodik
  • Akkreditierte/zugelassene KBS
  • Klarheit der Claims
  • Systemmanagement
    13/19
    • Governance
      11/13
      • Stellt der Systeminhaber seine Organisationsstruktur zur Verfügung?
        Antwort: Ja, öffentlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Ja (auf Anfrage) (1 Punkt)
        • Ja, öffentlich (2 Punkte)
        • Nein (0 Punkte)
      • Handelt es sich bei dem Systeminhaber um eine juristische Person, eine Organisation, die eine Partnerschaft von juristi-schen Personen ist, oder um eine Regierung oder eine zwischenstaatliche Einrichtung?
        Antwort: Ja
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Gibt es einen Mechanismus, durch den die Mitglieder des obersten Entscheidungsgremiums gegenüber allen Beteiligten rechenschaftspflichtig sind?
        Antwort: Ja
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)

        Quelle:

        https://www.blauer-engel.de/en/blue-angel/who-is-behind-it/the-evironmental-label-jury The Environmental Label Jury The independent decision-making body The jury decides which product groups and service sectors should be awarded the Blue Angel. In addition, it discusses and ratifies the respective award criteria developed by the German Environment Agency. The members of the jury are independent and impartial. Membership of the jury is carried out on a voluntary and non-salaried basis. Members of the Environmental Label Jury The jury consists of 16 natural persons who are appointed by the Federal Environment Minister. 14 members of the jury are appointed for a period of three years in agreement with the Chairman of the German Conference of Environment Ministers (UMK). The jury involves all relevant social groups and includes representatives from environmental and consumer associations, as well as those from trade and industry. Two other members of the jury are representatives of the German federal states. One state representative is taken from the environment ministry of the state that currently holds the position of chairman of the UMK. The second is taken from the state that previously held the position of chairman of the UMK. In contrast to the other members, these state representatives are only appointed for a period of two years. The jury meets at least twice a year at their scheduled meetings. In between these meetings, the chairman represents the jury at events and discussions. In the first meeting for the relevant term of office, the jury elects a chairman from amongst the Environmental Label Jury and decides on their work programme for their term of office. The jury will generally refrain from using airplanes when travelling to the meetings or other Blue Angel events within Germany.

      • Stellen die Abstimmungsverfahren des obersten Entscheidungsgremiums eine ausgewogene Vertretung der Interessen der Beteiligten sicher, bei der kein Einzelinteresse überwiegt?
        Antwort: Ja
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)

        Quelle:

        https://www.blauer-engel.de/en/blue-angel/who-is-behind-it/the-evironmental-label-jury The Environmental Label Jury The independent decision-making body The jury decides which product groups and service sectors should be awarded the Blue Angel. In addition, it discusses and ratifies the respective award criteria developed by the German Environment Agency. The members of the jury are independent and impartial. Membership of the jury is carried out on a voluntary and non-salaried basis. Members of the Environmental Label Jury The jury consists of 16 natural persons who are appointed by the Federal Environment Minister. 14 members of the jury are appointed for a period of three years in agreement with the Chairman of the German Conference of Environment Ministers (UMK). The jury involves all relevant social groups and includes representatives from environmental and consumer associations, as well as those from trade and industry. Two other members of the jury are representatives of the German federal states. One state representative is taken from the environment ministry of the state that currently holds the position of chairman of the UMK. The second is taken from the state that previously held the position of chairman of the UMK. In contrast to the other members, these state representatives are only appointed for a period of two years. The jury meets at least twice a year at their scheduled meetings. In between these meetings, the chairman represents the jury at events and discussions. In the first meeting for the relevant term of office, the jury elects a chairman from amongst the Environmental Label Jury and decides on their work programme for their term of office. The jury will generally refrain from using airplanes when travelling to the meetings or other Blue Angel events within Germany.

      • Stellt der Systeminhaber quantitative Informationen über die Einkommensquellen oder die Finanzierungsstruktur des Systems zur Verfügung?
        Antwort: Ja, öffentlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Ja (auf Anfrage) (1 Punkt)
        • Ja, öffentlich (2 Punkte)
        • Nein (0 Punkte)
      • Verfügt der Systeminhaber über ein internes Qualitätsmanagementsystem?
        Antwort: Ja (auf Anfrage)
        Punktzahl: 1/2
        Mögliche Antworten
        • Ja (auf Anfrage) (1 Punkt)
        • Ja, öffentlich (2 Punkte)
        • Nein (0 Punkte)

        Quelle:

        Personal Interview (German Federal Environment Agency (UBA))

      • Ist der Systeminhaber wirtschaftlich unabhängig vom Zertifikatsinhaber?
        Antwort: Ja
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)

        Quelle:

        https://www.blauer-engel.de/sites/default/files/pages/downloads/submitting-application/englisch-mustervertrag-2020-11-09.pdf scheme owner is public institution, any company can apply and will pay fees based on volume of trade of labelled goods, scheme owner is independent from the applicants. applicants sign contract with the independent auditor (RAL)

      • Hat der Systeminhaber nachhaltigkeitsorientierte Ziele und Vorgaben?
        Antwort: Nein
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Verfügt der Systeminhaber über eine Strategie zur Erreichung seiner nachhaltigkeitsorientierten Ziele?
        Antwort: Ja, öffentlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (auf Anfrage) (1 Punkt)
        • Ja, öffentlich (2 Punkte)
    • Wirkung
      2/3
    • Unterstützende Strategien
      0/3
      • Bietet das System Zugang zu technischer Unterstützung bei der Einhaltung des Standards?
        Antwort: Nein
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Bietet das System Zugang zu technischer Unterstützung, die über die Einhaltung des Standards hinausgeht?
        Antwort: Nein
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Bietet die standardsetzende Organisation Unternehmen, die sich zertifizieren lassen wollen, Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten?
        Antwort: Nein
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
  • Standardsetzung
    13/15
    • Wird der Standard kostenlos zur Verfügung gestellt?
      Antwort: Ja, öffentlich
      Punktzahl: 2/2
      Mögliche Antworten
      • Ja (auf Anfrage) (1 Punkt)
      • Ja, öffentlich (2 Punkte)
      • Nein (0 Punkte)

      Quelle:

      https://www.blauer-engel.de/en/companies/basic-award-criteria on website a complete list of all standards, including download of stanard in pdf format

    • Wurde im Rahmen des Standardsetzungsprozesses eine Reihe wichtiger Nachhaltigkeitsaspekte für den Sektor oder den Produktlebenszyklus festgelegt?
      Antwort: Ja
      Punktzahl: 1/1
      Mögliche Antworten
      • Nein (0 Punkte)
      • Ja (1 Punkt)

      Quelle:

      https://www.blauer-engel.de/sites/default/files/publication/be-factsheet-prinzipien-eng-rz_0.pdf In the evaluation process, the Blue Angel takes a holistic view of the life cycle of the product and identifies all important areas relevant to the environment in which environmental pollution could be significantly reduced or even avoided. The Blue Angel focuses on the following key areas here: •resource-conserving production (water, energy) •preferential consideration of recycled materials e.g. for paper and plastic •sustainable products made out of raw materials •the avoidance of pollutants in products •reduced emissions of harmful substances into the soil, air, water and indoor spaces •reduction in noise and electromagnetic radiation •efficient use and products that use a low level of energy or water •durability, reparability and recyclability •good fitness for use •return systems and services that enable the common use of products such as car sharing Newer Basic Award Criteria for the environmental label also include social aspects related to the manufacturing conditions, e.g. observance of the ILO fundamental labor standards.

    • Werden die Verfahren zur Festlegung von Standardanforderungen oder eine öffentliche Zusammenfassung der Möglichkeiten zur Beteiligung der Betroffenen zur Verfügung gestellt?
      Antwort: Ja, öffentlich
      Punktzahl: 2/2
      Mögliche Antworten
      • Ja (auf Anfrage) (1 Punkt)
      • Ja, öffentlich (2 Punkte)
      • Nein (0 Punkte)
    • Welche Interessengruppen können sich am Standardsetzungsprozess beteiligen?
      Antwort: alle Interessengruppen
      Punktzahl: 2/2
      Mögliche Antworten
      • nur Mitglieder (1 Punkt)
      • nur Eingeladene (1 Punkt)
      • alle Interessengruppen (2 Punkte)
    • Haben die von dem Standard direkt betroffenen Interessengruppen die Möglichkeit, sich an dem Standardsetzungsprozess zu beteiligen?
      Antwort: Ja
      Punktzahl: 1/1
      Mögliche Antworten
      • Nein (0 Punkte)
      • Ja (1 Punkt)
    • Werden die Standardentwürfe während des Entwicklungsprozesses auf ihre Relevanz und Überprüfbarkeit hin getestet / erprobt?
      Antwort: Nicht anwendbar
      Mögliche Antworten
      • Ja (1 Punkt)
      • Nein (0 Punkte)
      • Not applicable (0 Punkte)
    • Legt der Systeminhaber Informationen darüber vor, wie die Anregungen aus den Konsultationen in die endgültige Fassung des Standards eingeflossen sind?
      Antwort: Ja (auf Anfrage)
      Punktzahl: 1/2
      Mögliche Antworten
      • Ja (auf Anfrage) (1 Punkt)
      • Ja, öffentlich (2 Punkte)
      • Nein (0 Punkte)

      Quelle:

      Personal Interview (German Federal Environment Agency (UBA))

    • Stellen die Abstimmungsverfahren des für den Standardsetzungsprozess zuständigen Entscheidungsgremiums eine ausgewogene Vertretung der Interessen der Beteiligten sicher?
      Antwort: Ja
      Punktzahl: 1/1
      Mögliche Antworten
      • Nein (0 Punkte)
      • Ja (1 Punkt)
    • Wird der Standard mindestens alle 5 Jahre überprüft und ggf. überarbeitet?
      Antwort: Ja
      Punktzahl: 1/1
      Mögliche Antworten
      • Nein (0 Punkte)
      • Ja (1 Punkt)

      Quelle:

      not applicable

    • Stellt das System sicher, dass Leitlinien vorhanden sind, die eine einheitliche Auslegung des Standards unterstützen?
      Antwort: Ja
      Punktzahl: 1/1
      Mögliche Antworten
      • Nein (0 Punkte)
      • Ja (1 Punkt)
    • Gibt es Verfahren und Leitlinien für die Anwendung oder Auslegung des Standards in regionalen Kontexten?
      Antwort: Nicht anwendbar
      Mögliche Antworten
      • Ja (1 Punkt)
      • Nein (0 Punkte)
      • Not applicable (0 Punkte)

      Quelle:

      not applicable

    • Verfügt der Systeminhaber über einen Beschwerdemechanismus für den Standardsetzungsprozess?
      Antwort: Ja (auf Anfrage)
      Punktzahl: 1/2
      Mögliche Antworten
      • Ja (auf Anfrage) (1 Punkt)
      • Ja, öffentlich (2 Punkte)
      • Nein (0 Punkte)

      Quelle:

      Personal Interview (German Federal Environment Agency (UBA))

  • Konformitätskontrolle
    29/37
    • Konformitätskontrollsystem
      15/17
      • Gibt es eine dokumentierte Bewertungsmethodik für KBS, um die Einhaltung des Standards zu beurteilen?
        Antwort: Ja, öffentlich verfügbar
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja, verfügbar auf Anfrage (1 Punkt)
        • Ja, öffentlich verfügbar (2 Punkte)

        Quelle:

        https://www.blauer-engel.de/en/blue-angel/who-is-behind-it Tester: RAL gGmbH As an independent organisation, RAL gGmbH (a non-profit private limited company) checks compliance with the requirements after the submission of the product-specific application by a company and concludes contracts on the use of the Blue Angel with the companies.

      • Können sich alle potenziellen Antragsteller innerhalb des Geltungsbereichs des Programms bewerben (um zertifiziert/geprüft zu werden)?
        Antwort: Ja
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)

        Quelle:

        There are no restrictions on who can apply for the standard. The product or service must fall within the respective scope of the standard and comply with all requirements that are in the award criteria. https://www.blauer-engel.de/sites/default/files/pages/downloads/submitting-application/how-do-i-get-blue-angel.pdf

      • Verlangt der Systeminhaber von den KBS, dass sie eine Gebührenordnung für die Bewertung haben?
        Antwort: Ja, öffentlich verfügbar
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja, verfügbar auf Anfrage (1 Punkt)
        • Ja, öffentlich verfügbar (2 Punkte)

        Quelle:

        when enrolling in the scheme, an applicant pays for the "conformity assessment" (by RAL) and use of label. the fees are listed in https://www.blauer-engel.de/sites/default/files/pages/downloads/costs-blue-angel/schedule-fees/contribution-scheme-environmental-label-07-2017-en.pdf

      • Verlangt der Systeminhaber, dass die KBS über ein dokumentiertes Beschwerdeverfahren für Entscheidungen über die Einhaltung der Vorschriften verfügen?
        Antwort: Ja, verfügbar auf Anfrage
        Punktzahl: 1/2
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja, verfügbar auf Anfrage (1 Punkt)
        • Ja, öffentlich verfügbar (2 Punkte)
      • Stellt der Systeminhaber zusammenfassende Zertifizierungs-/Verifizierungsberichte (ohne persönliche und wirtschaftlich sensible Informationen) zur Verfügung oder verlangt er von den KBS, diese zur Verfügung zu stellen?
        Antwort: Ja, öffentlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Nein (keine Berichte) (0 Punkte)
        • Nein (vertraulich) (1 Punkt)
        • Ja (auf Anfrage) (1 Punkt)
        • Ja, öffentlich (2 Punkte)
      • Definiert das Zertifikat oder die Lizenz den Umfang der Konformitätsbewertung?
        Antwort: Ja
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Führt der Systeminhaber eine öffentlich zugängliche Liste der zertifizierten oder überprüften Unternehmen oder eine Liste der überprüften Produkte/Produktgruppen oder eine Liste der Mitglieder (im Falle von mitgliedschaftsbasierten Initiativen) oder verlangt er von den KBS, diese zu führen?
        Antwort: Ja, inklusive der Reichweite des Zertifikats oder der Lizenz
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja, inklusive der Reichweite des Zertifikats oder der Lizenz (2 Punkte)
      • Führt der Systeminhaber eine Liste aller akkreditierten/zugelassenen KBS?
        Antwort: Ja, öffentlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (auf Anfrage) (1 Punkt)
        • Ja, öffentlich (2 Punkte)
      • Überprüft der Systeminhaber sein Konformitätsbewertungssystem regelmäßig?
        Antwort: Annual
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Annual (1 Punkt)
        • Every 3 years (1 Punkt)
        • Every 5 years (1 Punkt)
        • Ad hoc (1 Punkt)
      • Verlangt der Systeminhaber, dass die Kunden und andere betroffene Interessengruppen über Änderungen der Konformitätsanforderungen informiert werden?
        Antwort: Ja
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)

        Quelle:

        (changes in assurance system are resulting in changes in the standards criteria, which are reviewed in fixed years) https://www.blauer-engel.de/sites/default/files/general_information_on_the_term_of_validity_of_the_basic_award_criteria.pdf General information on the term of validity of the Basic Award Criteria Validity of the Basic Award Criteria / contracts The Basic Award Criteria are always agreed for a limited period of time by the Environmental Label Jury. The term of validity for each Basic Award Criteria is generally 3 - 5 years. This term of validity is stated in the “Sample Contract” for the relevant Basic Award Criteria in the last section (generally section 5 or 6). Contracts on the use of the environmental label are exclusively concluded for the term ofvalidity of the relevant Basic Award Criteria.However, they can be extended subject to a reso-lution by the Environmental Label Jury. The term of the contract/contracts on the use of the environmental label also ends when the term of validity for the relevant Basic Award Criteria has expired. Termination of contracts by RAL gGmbH Valid contracts on the use of the environmental label are terminated in writing by RAL gGmbH at the latest by 31 March of the year in which the term of validity expires. The notification about the termination of the contract on the use of the environmental label is sent to the manage-ment of the contractual partner (label holder). If the relevant Basic Award Criteria are not completely withdrawn due to a resolution by the Environmental Label Jury, two editions of the Basic Award Criteria for a product group will be published in parallel on the Blue Angel Website in the final year of the original term of validity: •a “new” edition with a term of validity of between 3-5 years and •a still valid (“old”) edition whose term of validity expires in the year of termination. The label holder is thus able to submit a new application based on the new edition in good time to ensure the transitionless labelling of the products/services with the Blue Angel. New application for extending the use of the Blue Angel A new application can only be submitted in accordance with the new edition of the Basic Award Criteria and only with the new annexes to the contract; i.e. any old annexes to the contract become invalid and cannot be used for a new application. New applications or changes will only be accepted online via the WEB PORTALfrom 1 July 2020. Licence holders who have not yet registered should thus register via the Web Portal in the next few weeks. Further information and a guide to using the WEB PORTAL can be found at:https://portal.ral-umwelt.de/. Extending the term of validity of the Basic Award Criteria The Environmental Label Jury can also extend the term of validity of the relevant Basic Award Criteria. The new term of validity will be published on the Blue Angel website and will also be stated in the Basic Award Criteria. If the term of validity is extended before the regular, written termination of the contracts on the use of the environmental label, no notification of termination is sent and the contracts are au-tomatically extended by the new term of validity. It is also possible that the Environmental Label Jury can extend the term of validity multiple times. If the term of validity is extended after the regular, written notification of termination has been sent, the contract is effectively terminated. The label holder will then be sent a written offer to accept the extended term of validity.The offer to accept the extension to the term of validity is sent to the management of the con-tractual partner (label holder). The contract does not need to be terminated again in this case.

      • Lässt der Systeminhaber eine Teilzertifizierung durch ein Unternehmen zu, mit der Auflage, den Prozentsatz der zertifizierten Erzeugnisse im Laufe der Zeit zu erhöhen?
        Antwort: Keine Informationen vorhanden
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Verfügt der Systeminhaber über eine dokumentierte Bewertungsmethode für KBS, die die CoC bewerten?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • yes publicly available (2 Punkte)
        • yes available on request (1 Punkt)
        • No (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

    • Konformitätsbewertung
      12/17
      • Konformitätsbewertungsverfahren
        3/3
        • Welches ist die unabhängigste Art der Konformitätsbewertung, die im Rahmen des Systems erforderlich ist?
          Antwort: Drittanbieter (3rd party)
          Punktzahl: 1/1
          Mögliche Antworten
          • Selbsteinschätzung (1st party) (0 Punkte)
          • Beteiligte Interessengruppen (2nd party) (0 Punkte)
          • Drittanbieter (3rd party) (1 Punkt)
          • (0 Punkte)
          • (0 Punkte)
        • Legt der Systeminhaber Leitlinien für die Entscheidungsfindung fest, um sicherzustellen, dass die KBS einheitliche Verfahren zur Feststellung der Konformität von Kunden mit dem Standard anwenden?
          Antwort: Ja
          Punktzahl: 1/1
          Mögliche Antworten
          • Ja (1 Punkt)
          • Nein (0 Punkte)

          Quelle:

          the auditor checks the annexes, if standard is met, it leads to contracting and certification

        • Verlangt der Systeminhaber von den KBS, dass sie über ein Verfahren verfügen, das regelt, wie die Kunden mit Nichtkonformitäten umgehen müssen, auch wenn ein Zertifikat oder eine Lizenz ausgesetzt oder widerrufen wird?
          Antwort: Ja
          Punktzahl: 1/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
      • Nachhaltigkeitsprüfungen
        4/8
        • Verlangt der Systeminhaber, dass die KBS die Normen ISO/IEC 17065, ISO/IEC 17021, ISO/IEC 17020 oder gleichwertige Normen erfüllen?
          Antwort: Ja
          Punktzahl: 1/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
          • Not Applicable (0 Punkte)

          Quelle:

        • Wie oft werden die Kunden wenigstens einer vollständigen Prüfung unterzogen?
          Antwort: 4-5 Jahre
          Punktzahl: 1/2
          Mögliche Antworten
          • 1 Jahr oder weniger (2 Punkte)
          • 1-2 Jahre (2 Punkte)
          • 2-3 Jahre (2 Punkte)
          • 4-5 Jahre (1 Punkt)
          • 5 Jahre oder mehr (1 Punkt)
          • Not applicable (0 Punkte)

          Quelle:

        • Beruht die Häufigkeit einer Prüfung zum Teil auf einer Risikobewertung des Kunden?
          Antwort: Nein
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Ja (1 Punkt)
          • Nein (0 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)

          Quelle:

        • Welche Art von Aktivitäten müssen die KBS während eines vollständigen Audits durchführen?
          Antwort: nur Dokumentenprüfung (nicht am Standort)
          Punktzahl: 1/2
          Mögliche Antworten
          • nur Dokumentenprüfung (nicht am Standort) (1 Punkt)
          • Bürobesuch (einschl. Dokumentenprüfung) (1 Punkt)
          • Vorortbesuch (einschl. Bürobesuch & Dokumentenprüfung) (2 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)

          Quelle:

          audit activities may differ, depending on the product catagory. for most products laboratory tests are required, though samples can be taken by the applicant and sent to independent (accredited) laboratories, without need of RAL auditor to visit the production site bais (minimum) procedure is: The applicant sends the filled out annexes, providing all evidence from self declaration and independent laboratories RAL checks the application with all annexes If application meets the standards requirements, the contract is signed, and applicant can use label

        • Erlaubt oder verlangt der Systeminhaber, dass die KBS außerplanmäßige Audits durchführen?
          Antwort: Nicht anwendbar
          Mögliche Antworten
          • Erlaubt (1 Punkt)
          • Vorgeschrieben (2 Punkte)
          • Nicht erlaubt (0 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)

          Quelle:

        • Sind die Prüfer verpflichtet, während des Prüfungsverfahrens externe Interessengruppen um Beiträge zu bitten?
          Antwort: Nein
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Ja (1 Punkt)
          • Nein (0 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)

          Quelle:

        • Verlangt der Systeminhaber, dass die KBS ein einheitliches Berichtsformat verwenden?
          Antwort: Ja
          Punktzahl: 1/1
          Mögliche Antworten
          • Ja (1 Punkt)
          • Nein (0 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)

          Quelle:

          for each standard, a number of annexes are provided by the applicant these annexes form the "audit report"

        • Unterscheiden sich die Personen, die die Entscheidung über die Einhaltung der Vorschriften treffen, von denen, die am Prüfungsverfahren beteiligt sind?
          Antwort: Nicht anwendbar
          Mögliche Antworten
          • Ja (1 Punkt)
          • Nein (0 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)

          Quelle:

        • Erlaubt das System eine Gruppenzertifizierung oder -überprüfung?
          Antwort: Nicht anwendbar
          Mögliche Antworten
          • Ja (1 Punkt)
          • Nein (0 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)
      • Gruppenzertifizierung
        0/0
        • Muss die Gruppe über ein internes Managementsystem verfügen?
          Antwort: Nicht anwendbar
          Mögliche Antworten
          • Ja (1 Punkt)
          • Nein (0 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)
        • Ist es erforderlich, dass während der Gültigkeitsdauer des Zertifikats mindestens alle Standorte der Gruppe besucht werden?
          Antwort: Nicht anwendbar
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
          • Not applicable (0 Punkte)
        • Gibt es eine Formel für die Stichprobengröße, um die Anzahl der Gruppenmitglieder zu bestimmen, die extern überprüft wird?
          Antwort: Nicht anwendbar
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
          • ja, auf Grundlage einer Risikobewertung (2 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)
        • Sind in den Anforderungen an die Gruppenzertifizierung/-überprüfung die Bedingungen festgelegt, unter denen ein Gruppenmitglied suspendiert oder aus einer Gruppe ausgeschlossen werden kann?
          Antwort: Nicht anwendbar
          Mögliche Antworten
          • Member suspended from certification (1 Punkt)
          • Member removed from a group (0 Punkte)
          • Group suspension (0 Punkte)
          • No repercussion (0 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)
      • Produktionskette (Chain of Custody)
        0/0
        • Verlangt der Systeminhaber, dass die CoC-KBS der ISO/IEC 17020, ISO/IEC 17021 oder ISO/IEC 17065 oder einer gleichwertigen Norm ent-sprechen?
          Antwort: Nicht anwendbar
          Mögliche Antworten
          • Ja (1 Punkt)
          • Nein (0 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)

          Quelle:

          not applicable

        • Welches ist die unabhängigste Art der CoC-Konformitätsbewertung, die im Rahmen des Systems erforderlich ist?
          Antwort: Nicht anwendbar
          Mögliche Antworten
          • Selbsteinschätzung (1st party) (1 Punkt)
          • beteiligte Interessensgruppen (2nd party) (1 Punkt)
          • Drittanbieter (3rd party) (2 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)

          Quelle:

          not applicable

        • Welche Verfahren werden von den Prüforganisationen bei einer gesamten Prüfung der Produktionskette verlangt?
          Antwort: Nicht anwendbar
          Mögliche Antworten
          • nur Dokumentenprüfung (nicht am Standort) (1 Punkt)
          • Bürobesuch (einschl. Dokumentenprüfung) (1 Punkt)
          • Vorortbesuch (einschl. Bürobesuch & Dokumentenprüfung) (2 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)

          Quelle:

          not applicable

        • Verlangt der Systeminhaber, dass alle Unternehmen, die das zertifizierte Produkt physisch handhaben, sich einem CoC-Audit unterziehen, wenn das Produkt für den Einzelhandelsverkauf als zertifiziertes, gekennzeichnetes Produkt bestimmt sein kann?
          Antwort: Nicht anwendbar
          Mögliche Antworten
          • Ja (1 Punkt)
          • Nein (0 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)

          Quelle:

          not applicable

      • Laboruntersuchungen
        5/6
        • Wird in der dokumentierten Bewertungsmethodik auf Testmethoden verwiesen oder sind diese enthalten?
          Antwort: Ja, öffentlich
          Punktzahl: 2/2
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (auf Anfrage) (1 Punkt)
          • Ja, öffentlich (2 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)
        • Verlangt der Systeminhaber, dass die Laboratorien nach anerkannten Normen für die Laborakkreditierung akkreditiert sind?
          Antwort: Ja, nach ISO 17025
          Punktzahl: 2/2
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja, nach ISO 17025 (2 Punkte)
          • Ja, nach anderen anerkannten Standards (1 Punkt)
          • Not applicable (0 Punkte)
        • Gibt es Vorschriften für Stichproben und Tests für die Überwachung der Einhaltung der Vorschriften?
          Antwort: Keine Informationen vorhanden
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • No (0 Punkte)
          • Yes (1 Punkt)
        • Gibt es ein Verfahren für den Umgang mit nicht konformen Produkten, die von einem Kunden/Lizenznehmer hergestellt wurden?
          Antwort: Ja
          Punktzahl: 1/1
          Mögliche Antworten
          • Ja (1 Punkt)
          • Nein (0 Punkte)
          • Not applicable (0 Punkte)

          Quelle:

          (info from ral/uba) (non compliant products cannot be marketed with the label ?)

    • Prüferkompetenz
      0/0
      • Legt der Systeminhaber spezifische Qualifikationen und Kompetenzen für Auditoren der KBS fest?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

      • Verlangt die standardsetzende Organisation, dass Prüfer der Prüforganisation erfolgreich eine Schulung absolvieren, um den Standard richtig zu interpretieren?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

      • Verlangt der Systeminhaber, dass die Auditoren der KBS eine Auditorenschulung auf der Grundlage der ISO 19011 oder einer gleichwertigen Norm erfolgreich absolvieren?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
        • Not applicable (0 Punkte)
      • Verlangt der Systeminhaber, dass neue Auditoren eine Probezeit absolvieren, in der ihre Kompetenz bei einem Audit beurteilt oder überwacht wird?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
        • Not applicable (0 Punkte)
      • Verlangt der Systeminhaber, dass die Auditoren der KBS mindestens alle 3 Jahre evaluiert werden?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
        • Not applicable (0 Punkte)
      • Hat die standardsetzende Organisation ein kontinuierliches Fortbildungsprogramm oder verlangt sie dies von Prüforganisationen?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

      • Verlangt der Systeminhaber, dass es für das Fehl-verhalten oder die schlechte Leistung des KBS-Personals Konsequenzen wie Bewährung oder Suspendierung gibt?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

    • Aufsicht
      2/3
      • Erfordert das System einen dokumentierten Akkreditierungs- oder Aufsichtsmechanismus?
        Antwort: Ja, verfügbar auf Anfrage
        Punktzahl: 1/2
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja, verfügbar auf Anfrage (1 Punkt)
        • Ja, öffentlich verfügbar (2 Punkte)
      • Verlangt der Systeminhaber die Einhaltung der ISO 17011 für ABs?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

      • Ist die Akkreditierungs- oder Aufsichtsbehörde unabhängig vom Systeminhaber?
        Antwort: Ja
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

        BMUB and RAL are no separate legal entities.

      • Wie oft werden die Versicherungsanbieter einer vollständigen Akkreditierung oder Aufsichtsbewertung unterzogen?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • weniger als 1 Jahr (2 Punkte)
        • 1 Jahr (2 Punkte)
        • 2-3 Jahre (2 Punkte)
        • 4-5 Jahre (1 Punkt)
        • 5 Jahre oder mehr (1 Punkt)
        • Not applicable (0 Punkte)
      • Basiert die Häufigkeit einer Akkreditierungs- oder Aufsichtsprüfung zum Teil auf einer Risikobewertung des Kunden?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

      • Stellt der Systeminhaber sicher, dass alle KBS un-abhängig von ihrem Wohnsitzland, ihrer Größe und der Anzahl der bereits im Rahmen des Systems tätigen Anbieter die Möglichkeit haben, sich für eine Tätigkeit im Rahmen des Systems zu bewerben?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)
      • Akzeptiert der Systeminhaber KBS, die von ABs für ähnliche oder allgemeine Bereiche akkreditiert/akzeptiert sind (stell-vertretende Akkreditierung)?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
        • Ja, Bewertung der programmspezifischen Kompetenz (2 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)
      • Verlangt der Systeminhaber von den ABs oder Aufsichtsorganen, dass sie über ein dokumentiertes Beschwerdeverfahren für Entscheidungen über die Einhaltung der Vorschriften verfügen?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)
      • Verlangt der Systeminhaber von den ABs oder den Aufsichtsorganen ein Verfahren, wie die KBS Nichtkonformitäten mit Hilfe von Korrekturmaßnahmen beheben muss?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)
      • Verlangt der Systemeigner von den Akkreditierungs-stellen oder Aufsichtsstellen, dass sie eine Zusammenfassung der Akkreditierungs- bzw. Aufsichtsberichte (ohne persönliche und wirtschaftlich sensible Informationen) zur Verfügung stellen?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (auf Anfrage) (1 Punkt)
        • Ja, öffentlich (2 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)
      • Stellt der Systeminhaber sicher, dass die Akkreditierung oder die Begutachtung der Aufsicht eine Vor-Ort-Begutachtung der KBS umfasst?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
        • Not applicable (0 Punkte)
      • Stellt der Systeminhaber sicher, dass der Akkreditierungs- oder Überwachungsprozess eine Überprüfung der Leistung der KBS und der Auditoren vor Ort umfasst?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
        • Not applicable (0 Punkte)
  • Claims und Rückverfolgbarkeit
    6/6
    • Rückverfolgbarkeit
      0/0
      • Verfügt der Systeminhaber über einen dokumentierten Chain-of-Custody-Standard oder andere Anforderungen an die Rückverfolgbarkeit?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja, auf Anfrage (1 Punkt)
        • Ja, öffentlich (2 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

        not applicable

      • Gibt es CoC-Anforderungen für nicht zertifiziertes Material, falls die Vermischung von zertifizierten mit nicht zertifizierten Inputs erlaubt ist?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

        not applicable

      • Verlangt der Systeminhaber von den KBS, dass sie überprüfen, ob alle Unter-nehmen innerhalb der Kette genaue und zugängliche Aufzeichnungen führen, die es ermöglichen, jedes zertifizierte Produkt oder jede Charge von Produkten von der Verkaufsstelle bis zum Käufer zu verfolgen?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

        not applicable

      • Sind Unternehmen verpflichtet, CoC-Aufzeichnungen mindestens für die Dauer der Gültigkeit des Zertifikats aufzubewahren?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

        not applicable

      • Verfügt das System über ein Rückverfolgbarkeitssystem, das die Überprüfung des Produktflusses zwischen den Gliedern der Lieferkette ermöglicht?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

        not applicable

    • Claims und Produktkennzeichnung
      6/6
      • Stellt der Systeminhaber dokumentierte Anforderungen an die Verwendung von Symbolen, Logos und Claims zur Verfügung?
        Antwort: Ja, öffentlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja, auf Anfrage (1 Punkt)
        • Ja, öffentlich (2 Punkte)
      • Stellen die Anforderungen an Claims und Kennzeichnung sicher, dass aus den Claims oder Logos klar hervorgeht, worauf sie sich beziehen?
        Antwort: Ja
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)
      • Sind in den Kennzeichnungsrichtlinien die Arten von Claims festgelegt, die für verschiedene Arten von CoC-Modellen geltend gemacht werden können, wenn der Systeminhaber mehr als ein Modell zulässt?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

      • Müssen Claims und Label-Nutzer eindeutige Lizenznummern oder andere Rückverfolgungsmechanismen verwenden?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

        not applicable

      • Verlangt der Systeminhaber eine Überwachung der korrekten Verwendung von Claims und Kennzeichnungen auf dem Markt, einschließlich eines Beschwerdemechanismus zur Meldung von Missbrauch?
        Antwort: Ja
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

        https://www.blauer-engel.de/en/blue-angel/faqs-consumers RAL does not conclude the Contract on the Use of the Environmental label before consulting the respective State Ministry for the Environment and before reviewing the submitted documents for correctness and completeness and the results of the testing laboratories. In the event of misuse of the Blue Angel a warning letter will be sent to the label user and in the event of breach of the Basic Award Criteria the eco-label can be withdrawn. In the past, cases of misuse have been quickly discovered and stopped.

      • Verlangt das System unterschiedliche Claims je nach dem Prozentsatz des zertifizierten/geprüften Inhalts eines Produkts?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

        not applicable

      • Wie hoch ist der Mindestprozentsatz eines zertifizierten/geprüften Inhaltsstoffs in einem Produkt mit einer einzigen Zutat, damit ein Claim für dieses Produkt zulässig ist?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • 0-49% (1 Punkt)
        • 50-74% (1 Punkt)
        • 75-94% (2 Punkte)
        • 95-100% (2 Punkte)
        • nicht angegeben (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

        not applicable

      • Wie hoch muss der prozentuale Mindestanteil an zertifiziertem/geprüftem Material in einem zusammengesetzten Produkt sein, damit eine Reklamation für dieses Produkt zulässig ist?
        Antwort: Nicht anwendbar
        Mögliche Antworten
        • 0-20% (1 Punkt)
        • 21-50% (1 Punkt)
        • 51-74% (2 Punkte)
        • 75-100% (2 Punkte)
        • nicht angegeben (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

        not applicable

      • Ist das Etikett mit einer erläuternden Textangabe oder einem Link zu weiteren Informationen versehen?
        Antwort: Ja
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Ja (1 Punkt)
        • Nein (0 Punkte)
        • Not applicable (0 Punkte)

        Quelle:

        BLUE ANGEL Logo Guidelines 5 Using the BLUE ANGEL logo on your certified products The official depiction of the Blue Angel logo – as defined in the contract on the use of the environmental label – must be used and it is not permitted to make any changes. It is only permitted to use the BLUE ANGEL logo in combination with a short link, which displays the BLUE ANGEL website and the number of the Basic Award Criteria (UZ number). Instead of the short link, an explanatory box can be optionally used that de-scribes the most important advantages for the environment and health offered by the relevant Basic Award Criteria. This additional information highlights the advantages of the certified product in comparison to other products and thus supports consumers in their purchasing decision. https://www.blauer-engel.de/sites/default/files/sidebar/downloads/be-logo-leitfaden-en.pdf

      • Verfügt das System über ein Verfahren, in dem die konkreten Folgen einer missbräuchlichen Verwendung von Claims festgelegt sind?
        Antwort: Ja
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)

        Quelle:

        see contract for the use of Blue Angel


Umwelt­freundlichkeit 60%

  • Kriterien für den Einsatz von für die menschliche Gesundheit schädlichen Chemikalien
  • Kriterien für die Verwendung von Chlorgas
  • Kriterien für die Verwendung von Azofarbstoffen
  • Use of Natural Fibres
  • Chemikalien
    12/18
    • Verwendung von Chemikalien
      12/15
      • Enthält der Standard Anforderungen für den Einsatz von Chemikalien?
        Antwort: Advanced: Erhöhung der Effizienz / Verringerung der Verwendung von Chemikalien
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Basic: Dokumentation der Verwendung sämtlicher Chemikalien (1 Punkt)
        • Advanced: Erhöhung der Effizienz / Verringerung der Verwendung von Chemikalien (2 Punkte)

        Auszug aus dem Standard:

        3.5 Further requirements for production aids and paper refining agents, exclusion of glyoxal Only those production aids and paper refining agents that are listed in Recommendation XXXVI from the BfR for “Paper and board for food contact”5 (positive list) in sections B (production aids) and C (special paper refining agents) may be added to the product. The maximum quantities and concentrations stated in this list must be observed. No production aids containing glyoxal may be used to manufacture the recycled paper. Compliance verification The applicant shall declare compliance with the requirements in Annex 1 to the contract. The applicant shall verify compliance with the requirement by listing the production aids and paper refining agents used and submitting declarations from the suppliers of the production aids and paper refining agents in accordance with Annex 3 to the contract pursuant to DE-UZ 14a. If requested to do so by RAL gGmbH, the applicant shall submit the relevant safety data sheets.

        Referenzdokumente:

        3.5 Further requirements for production aids and paper refining agents, exclusion of glyoxal ........................................................................................................................ 12

      • Enthält der Standard Anforderungen für Chemikalien, die in der REACH-Kandidatenliste als besonders besorgniserregende Stoffe aufgeführt sind?
        Antwort: Advanced: Verbot der Verwendung mit Ausnahme von definierten Ausnahmeregelungen.
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Basic: Verwendung eingeschränkt (1 Punkt)
        • Advanced: Verbot der Verwendung mit Ausnahme von definierten Ausnahmeregelungen. (2 Punkte)

        Auszug aus dem Standard:

        3.4 General exclusion of substances with certain properties No substances or mixtures may be added as colourants, coating materials, production aids and paper refining agents that contain constituent components with the following properties: a) It is prohibited to add substances of very high concern (SVHC) that have been identified as being particularly alarming in accordance with Article 57, Paragraph 1 of Regulation (EC) No 1907/2006 (REACH) and added to the so-called “candidate list” according to Article 59, Paragraph 1 of the same regulation.

        Referenzdokumente:

        3.4 General exclusion of substances with certain properties .......................................... 10

      • Enthält der Standard Anforderungen zu den H-Sätzen H400, H410, H411?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/2
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen für H-Sätze?
        Antwort: Advanced: Verbot der Verwendung von H-Sätze sowie von zusätzlichen H-Sätze für alle Anwendungen
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Basic: Verbot der Verwendung für bestimmte Anwendungen (1 Punkt)
        • Advanced: Verbot der Verwendung von H-Sätze sowie von zusätzlichen H-Sätze für alle Anwendungen (2 Punkte)

        Auszug aus dem Standard:

        3.4 General exclusion of substances with certain properties No substances or mixtures may be added as colourants, coating materials, production aids and paper refining agents that contain constituent components with the following properties: a) It is prohibited to add substances of very high concern (SVHC) that have been identified as being particularly alarming in accordance with Article 57, Paragraph 1 of Regulation (EC) No 1907/2006 (REACH) and added to the so-called “candidate list” according to Article 59, Paragraph 1 of the same regulation. b) No substances may be added to the product that according to the criteria of Regulation (EC) No 1272/2008 are classified with the following H Phrases named in Table 1 or which meet the criteria for such classification. or which are classified as carcinogenic, mutagenic or reprotoxic substances in the currently valid version of TRGS 905 Table 1: H Phrases according to the CLP Regulation H Phrases according to the CLP Regulation Wording H340 May cause genetic defects. H341 Suspected of causing genetic defects. H350 May cause cancer. H350i May cause cancer if inhaled. H3514 Suspected of causing cancer. H360F May damage fertility. H360D May damage the unborn child. H360FD May damage fertility. May damage the unborn child. H360Fd May damage fertility. Suspected of damaging the unborn child. H360Df May damage the unborn child. Suspected of damaging fertility. H361f Suspected of damaging fertility. H361d Suspected of damaging the unborn child. H361fd Suspected of damaging fertility. Suspected of damaging the unborn child.

        Referenzdokumente:

        3.4 General exclusion of substances with certain properties .......................................... 10

      • Enthält der Standard Kriterien für die biologische Abbaubarkeit von Stoffen?
        Antwort: Ja
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)

        Auszug aus dem Standard:

        3.6 Bleaching and complexing agents The recovered paper must be processed without the use of chlorine, halogenated bleaching agents and not readily biodegradable complexing agents such as e.g. ehylenediaminetetraacetic acid (EDTA) and diethylenetriaminepentaacetic acid (DTPA).

        Referenzdokumente:

        3.6 Bleaching and complexing agents ......................................................................... 12

      • Enthält der Standard eine Liste von Stoffen, die für die vorgesehene Verwendung unbedenklich sind?
        Antwort: Ja
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)

        Auszug aus dem Standard:

        3.5 Further requirements for production aids and paper refining agents, exclusion of glyoxal Only those production aids and paper refining agents that are listed in Recommendation XXXVI from the BfR for “Paper and board for food contact”5 (positive list) in sections B (production aids) and C (special paper refining agents) may be added to the product. The maximum quantities and concentrations stated in this list must be observed. No production aids containing glyoxal may be used to manufacture the recycled paper. Compliance verification The applicant shall declare compliance with the requirements in Annex 1 to the contract. The applicant shall verify compliance with the requirement by listing the production aids and paper refining agents used and submitting declarations from the suppliers of the production aids and paper refining agents in accordance with Annex 3 to the contract pursuant to DE-UZ 14a. If requested to do so by RAL gGmbH, the applicant shall submit the relevant safety data sheets. 3.9 Optical brighteners The use of optical brighteners is not permitted. An exception applies for the production of: • SC papers > 110 g/m2 and HWC papers > 75g/m² (according to Appendix B) The following optical brighteners may be added to these products: • C.I.220, benzenesulfonic acid, 2,2'-(1,2-ethenediyl) bis[5[4-[bis(2-hydroxyethyl) amino]-6-[(4-sulfophenyl)amino]- 1,3,5-triazin-2-yl]amino]-, tetra sodium salt (CAS no. 16470-24-9); • C.I. 113 or C.I. 28 disodium salt 4,4'-bis[6-anilino-4-[bis(2-hydroxyethyl)amino]-1,3,5-triazin-2-yl]amino]stilbene-2,2'-disulphonate; sulfonated stilbene derivatives may be used up to a maximum level of 0.3%. • Tetrasodium 4,4'-{ethene-1,2-diylbis[(3-sulfonato-4,1-phenylene)imino{6-[bis(2-hydroxy-ethyl)amino]-1,3,5-triazine-4,2-diyl}imino]}dibenzoate (CAS RN 32257-57-1) and isomeric mixtures of Tetrasodium 4,4'-{ethene-1,2-diylbis[(3-sulfonato-4,1-phenylene)-imino{6-[bis(2-hydroxyethyl)amino]-1,3,5-triazine-4,2-diyl}imino]}dibenzoate (CAS-RN 32257-57-1), Tetrasodium 2,2'-{ethene-1,2-diylbis[(3-sulfonatobenzene-4,1-diyl)imino{6-[bis(2-hydroxyethyl)amino]-1,3,5-triazine-4,2-diyl}imino]}dibenzoate (CAS RN 158256-89-4) and Tetrasodium 2-({4-[bis(2-hydroxyethyl)amino]-6-[(4-{2-[4-({4-[bis(2-hydroxyethyl)-amino]-6-[(4-carboxylatophenyl)amino]-1,3,5-triazin-2-yl}amino)-2-sulfonatophenyl]- 14/28 DE-UZ 14a Edition January 2020 ethenyl}-3-sulfonatophenyl)amino]-1,3,5-triazin-2-yl}amino)benzoate (CAS no. 1271742-13-2) • C.I.397 (benzenesulfonic acid, 2,2‘-(1,2-ethenediyl)bis[5-amino-, reaction products with aniline, diethanolamine, ethanolamine and 2,4,6-trichloro-1,3,5-triazine, sodium salts, 2-(Dimethylamino) ethanol compounds (CAS no. 1627851-12-0) Compliance verification The applicant shall state the grade of manufactured paper based on the grade statistics (according to Appendix B) in Annex 2 to the contract and name the optical brighteners used. In addition, the applicant shall verify compliance with the requirement by submitting a test report from an independent testing institute certifying compliance with the bleeding test according to DIN EN 648 or DIN EN 646 and achievement of valuation level 5. Alternatively, the applicant shall submit a declaration from the manufacturer of the optical brightener as Annex 3 to the contract stating that at least 95% of the optical brighteners cling to the substrate to be brightened.

        Referenzdokumente:

        3.5 Further requirements for production aids and paper refining agents, exclusion of glyoxal ..................................... 12 3.9 Optical brighteners ............................................................................................. 13

      • Enthält der Standard Kriterien für die Prüfung des Endprodukts auf Rückstände von Chemikalien?
        Antwort: Ja
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)

        Auszug aus dem Standard:

        3.2 Diisopropylnaphtaline (DIPN) The content of diisopropylnaphthalene (DIPN) in paper and cardboard should be kept as low as technically possible. It is thus generally not permitted to use the grades of recovered paper 2.05.00 ordinary sorted office paper, 2.05.01 sorted office paper, 2.06.00 ordinary sorted coloured letters, 2.06.01 sorted coloured letters and 5.09.00 “carbonless copy paper (NCR)”. Alternatively, grades of recovered paper containing DIPN (2.05.00, 2.05.01, 2.06.00, 2.06.01 and 5.09.00) may be used if an efficient technical system (e.g. deinking) exists that largely removes the DIPN from the fibre cycle and the DIPN content in the finished paper does not exceed a maximum of 50 mg/kg. Compliance verification The applicant shall declare compliance with the requirements in Annex 1 to the contract. If the grades of recovered paper 2.05.00, 2.05.01, 2.06.00, 2.06.01 and 5.09.00 have been used, the applicant shall state the maximum DIPN content in the finished product in Annex 2 to the contract and submit a test report from an independent testing institution accredited according to ISO 17025 or a selected testing institution recognised by the UBA e.g. Chair of Paper Technology and Mechanical Process Engineering (PMV) at TU Darmstadt. The DIPN content shall be determined once a year in accordance with EN 14719 (DIPN in acetone extract). The applicant shall submit a product sample. 3.3 Bisphenol A and bisphenol S The content of bisphenol A and bisphenol S in the finished paper must be determined once a year. Compliance verification The content of bisphenol A (CAS 80-05-7) and bisphenol S (CAS 80-09-1) must be determined in a cold water extract prepared according to EN 645 using liquid chromatography with UV/fluorescence detection or MS detection. The applicant shall submit a test report for statistical purposes once a year from an independent testing institution accredited according to ISO 17025 or a testing institution recognised by the UBA. If multiple products are produced based on the same composition of recovered paper (Annex 2), it is sufficient to submit an analysis of a sample of the paper once a year.

        Referenzdokumente:

        3.2 Diisopropylnaphtaline (DIPN) ............................................................................... 10 3.3 Bisphenol A and bisphenol S ................................................................................ 10

      • Enthält der Standard Anforderungen für die Verwendung von Farbstoffen oder Pigmenten, die Blei, Kupfer, Chrom, Nickel, Kadmium, Kobalt und Aluminium enthalten, in der Produktionsphase?
        Antwort: Keine Informationen vorhanden
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • basic (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen für die Verwendung von Chlorgas, elementarem Chlor und chlororganischen Verbindungen als Bleichmittel?
        Antwort: Advanced: Verwendung verboten
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Basic: Verwendung eingeschränkt (1 Punkt)
        • Advanced: Verwendung verboten (2 Punkte)

        Auszug aus dem Standard:

        3.6 Bleaching and complexing agents The recovered paper must be processed without the use of chlorine, halogenated bleaching agents and not readily biodegradable complexing agents such as e.g. ehylenediaminetetraacetic acid (EDTA) and diethylenetriaminepentaacetic acid (DTPA). Compliance verification The applicant shall declare compliance with the requirement in Annex 1 to the contract and also state the bleaching chemicals and complexing agents used in Annex 2.

        Referenzdokumente:

        3.6 Bleaching and complexing agents ......................................................................... 12

      • Enthält der Standard Anforderungen für das Verbot von Azofarbstoffen, die in der Produktionsphase aromatische Amine abspalten können, die für die menschliche Gesundheit schädlich sind?
        Antwort: Ja
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)

        Auszug aus dem Standard:

        3.10 Azo dyes and pigments in colourants No azo dyes or pigments may be added in colourants that can cleave into one of the amines stated in Regulation (EC) No. 1907/2006, Annex XVII, No. 43, Appendix 8 or 9, or in TRGS 6146 (see Appendix D). Compliance verification The applicant shall verify compliance with the requirement by submitting Annex 3 to the contract according to DE-UZ 14a. Anhang D Dyes and pigments that are not permitted In accordance with Paragraph 3.10, the azo dyes listed below may not be added. Azo dyes that may cleave to one of the following aromatic amines (according to Directive (EC) No. 1907/2007, Annex XVII, No. 43) 4-aminobiphenyl (92-67-1) benzidine (92-87-5) (....)

        Referenzdokumente:

        3.10 Azo dyes and pigments in colourants .................................................................... 14 Anhang D Dyes and pigments that are not permitted ................................................... 27

    • Umgang mit Chemikalien
      0/3
      • Enthält der Standard Anforderungen für die Lagerung und Kennzeichnung von Chemikalien?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen für den selektiven und gezielten Einsatz von Chemikalien?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen für spezifische Verfahren/Kontrollen für den Umgang mit Verschmutzungsereignissen (zur Minderung der Umweltauswirkungen)?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
  • Wasser
    6/7
    • Wassernutzung
      1/2
      • Beinhaltet der Standard Kriterien zum Wasserverbrauch in der Produktionsphase?
        Antwort: Basic: Kontinuierliche Überwachung des Wasserverbrauchs
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 1/2
        Mögliche Antworten
        • Basic: Kontinuierliche Überwachung des Wasserverbrauchs (1 Punkt)
        • Advanced: Überwachung sowie Steigerung der Effizienz des Wasserverbrauchs (2 Punkte)

        Auszug aus dem Standard:

        3.1 Use of fibrous raw materials and grades of recovered paper The paper fibres in the recycled graphic paper must have been sourced 100% from recovered paper. Recovered paper is the umbrella term for paper and paperboard that is collected after use or processing.

        Referenzdokumente:

        3.1 Use of fibrous raw materials and grades of recovered paper ...................................... 8

    • Abwasser
      5/5
      • Enthält der Standard Anforderungen für die Abwasserqualität und die Abwasserbehandlung?
        Antwort: Advanced: Klärung des Abwassers mit Parametern, die für die Sicherstellung der entsprechenden Abwasserqualität festgelegt wurden
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Basic: Klärung des Abwassers (1 Punkt)
        • Advanced: Klärung des Abwassers mit Parametern, die für die Sicherstellung der entsprechenden Abwasserqualität festgelegt wurden (2 Punkte)

        Auszug aus dem Standard:

        3.14 Requirements for waste water The following requirements apply with respect to waste water: 3.14.1 Direct discharge In the production of recycled paper, the emission limits for the waste water load that are listed by the EU Commission in the “Best Available Techniques (BAT) Reference Document for the Production of Pulp, Paper and Board” must be complied with by direct dischargers. These limits are also listed in Table 2 below: in the paper production process Parameter Lower reference value according to BREF and Appendix 28 of the German Waste Water Ordinance8 Volumetric flow rate of waste water 15 m3/Adt COD 3 kg/Adt BSB5 0.15 kg/Adt or 25 mg/l AOX < 0.01 kg/Adt Total N (inorganic + organic N) (TNb) 0.07 kg/Adt or 15 mg/l Total P 0.008 kg/Adt or 1.2 mg/l Adt = air dried ton TNb = total nitrogen bound. This parameter defines the total pollution of water by nitrogen compounds, which can appear in the form of e.g. ammonia, nitrites, nitrates or organic nitrogen compounds. A suitable method for determining this parameter is DIN EN 12260. 3.14.2 Indirect discharge Indirect dischargers must declare compliance with the emission limits for the parameters stated in Table 2 after treatment. Compliance verification If the manufacturer of the recycled paper is a direct discharger, he/she shall declare compliance with the emission limits according to Table 2 in Annex 1 to the contract and state the measured emission values in Annex 4 to the contract. If the manufacturer of the recycled paper is an indirect discharger, he/she shall declare: • compliance with the emission limits according to Table 2 after treatment in the waste water treatment plant and • compliance with the limit for the volumetric flow rate of waste water and • compliance with the AOX value at the mixing location in Annex 1 to the contract and shall submit confirmation from the operator of the waste water treatment plant that provided the emission values for the other parameters in the downstream waste water treatment plant as Annex 5 to the contract.

        Referenzdokumente:

        3.14 Requirements for waste water.............................................................................. 15 3.14.1 Direct discharge .............................................................................................. 15 3.14.2 Indirect discharge ........................................................................................... 16

      • Enthält der Standard Anforderungen für die Abwassermenge (pro Produktionseinheit)?
        Antwort: Ja
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 1/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)

        Auszug aus dem Standard:

        3.14 Requirements for waste water The following requirements apply with respect to waste water: 3.14.1 Direct discharge In the production of recycled paper, the emission limits for the waste water load that are listed by the EU Commission in the “Best Available Techniques (BAT) Reference Document for the Production of Pulp, Paper and Board” must be complied with by direct dischargers. These limits are also listed in Table 2 below: Table 2: Maximum limits for the average annual emission parameters (waste water) in the paper production process Parameter Lower reference value according to BREF and Appendix 28 of the German Waste Water Ordinance(8) Volumetric flow rate of waste water 15 m3/Adt (8)Appendix 28 Production of paper and cardboard of the German Waste Water Ordinance: https://www.gesetze-im-internet.de/abwv/anhang_28.html)

        Referenzdokumente:

        3.14 Requirements for waste water.............................................................................. 15 3.14.1 Direct discharge .............................................................................................. 15 3.14.2 Indirect discharge ........................................................................................... 16

      • Enthält der Standard Grenzwerte für die Abwasserparameter CSB und P?
        Antwort: Advanced: Alle dieser Parameter werden abgedeckt
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Basic: Einige dieser Parameter werden abgedeckt (1 Punkt)
        • Advanced: Alle dieser Parameter werden abgedeckt (2 Punkte)

        Auszug aus dem Standard:

        3.14 Requirements for waste water The following requirements apply with respect to waste water: 3.14.1 Direct discharge In the production of recycled paper, the emission limits for the waste water load that are listed by the EU Commission in the “Best Available Techniques (BAT) Reference Document for the Production of Pulp, Paper and Board” must be complied with by direct dischargers. These limits are also listed in Table 2 below: Table 2: Maximum limits for the average annual emission parameters (waste water) in the paper production process Parameter Lower reference value according to BREF and Appendix 28 of the German Waste Water Ordinance(8) COD 3 kg/Adt Total P 0.008 kg/Adt or 1.2 mg/l (8)Appendix 28 Production of paper and cardboard of the German Waste Water Ordinance: https://www.gesetze-im-internet.de/abwv/anhang_28.html)

        Referenzdokumente:

        3.14 Requirements for waste water.............................................................................. 15 3.14.1 Direct discharge .............................................................................................. 15 3.14.2 Indirect discharge ........................................................................................... 16

  • Materialeinsatz
    5/5
    • Enthält das System Kriterien für die Verwendung von recyceltem Post-Consumer-Material im Produkt oder in der Verpackung?
      Antwort: Ja
      Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
      Punktzahl: 1/1
      Mögliche Antworten
      • Nein (0 Punkte)
      • Ja (1 Punkt)

      Auszug aus dem Standard:

      3.1 Use of fibrous raw materials and grades of recovered paper The paper fibres in the recycled graphic paper must have been sourced 100% from recovered paper. Recovered paper is the umbrella term for paper and paperboard that is collected after use or processing. For the production of the products, a maximum of 35% of the recovered paper – based on the total content of fibrous raw materials – may be sourced from the better grades (group 3) and at least 65% of the recovered paper – based on the total content of fibrous raw materials – must be sourced from the ordinary, medium and kraft paper grades and special grades (groups 1, 2, 4 and 5). If the grades 2.05.00 ordinary sorted office paper, 2.05.01 sorted office paper, 2.06.00 ordinary sorted coloured letters, 2.06.01 sorted coloured letters and 5.09.00 carbonless copy paper (NCR) are used, the product must comply with the requirement according to Paragraph 3.2 (DIPN content). Refer to DIN EN 643 for specifications about the different grades of recovered paper. Compliance verification The applicant shall characterise the paper in Annex 2 by stating the sort key, format, weight, surface treatment (coated or uncoated), whiteness and opacity. The applicant shall state the average percentage of the paper grades from groups 1, 2, 3, 4 and 5 used in the product in Annex 2 to the contract and declare compliance with the requirement in Paragraph 3.1. The applicant shall also state the percentages of the individual grades 2.05.00 ordinary sorted office paper, 2.05.01 sorted office paper, 2.06.00 ordinary sorted coloured letters, 2.06.01 sorted coloured letters and 5.09.00 carbonless copy paper (NCR) in Annex 2. The correctness of the data provided in Annex 2 to the contract shall be verified on request once a year in accordance with Annex 6 to the Basic Award Criteria by: • a certification body for ISO 14001 accredited by the German Accreditation Body (DAkkS) for the scope of paper manufacturers (NACE 17.12) or • an environmental verifier approved for this scope (NACE 17.12) by the German Society for the Accreditation and Registration of Environmental Verifiers (DAU) in accordance with the Environmental Audit Act or • an accredited FSC/PEFC certifier or • an expert recognised by the UBA in the areas of fibrous raw materials, grades of recovered paper and the recycling of recovered paper.

      Referenzdokumente:

      3.1 Use of fibrous raw materials and grades of recovered paper ...................................... 8

    • Verwendung von Naturfasern
      4/4
      • Enthält der Standard Kriterien für die Verwendung von recyceltem Material?
        Antwort: Advanced: Verwendung von recyceltem Material im Produkt
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Basic: Verwendung von recyceltem Material in Verpackungen (1 Punkt)
        • Advanced: Verwendung von recyceltem Material im Produkt (2 Punkte)

        Auszug aus dem Standard:

        3.1 Use of fibrous raw materials and grades of recovered paper The paper fibres in the recycled graphic paper must have been sourced 100% from recovered paper. Recovered paper is the umbrella term for paper and paperboard that is collected after use or processing. For the production of the products, a maximum of 35% of the recovered paper – based on the total content of fibrous raw materials – may be sourced from the better grades (group 3) and at least 65% of the recovered paper – based on the total content of fibrous raw materials – must be sourced from the ordinary, medium and kraft paper grades and special grades (groups 1, 2, 4 and 5). If the grades 2.05.00 ordinary sorted office paper, 2.05.01 sorted office paper, 2.06.00 ordinary sorted coloured letters, 2.06.01 sorted coloured letters and 5.09.00 carbonless copy paper (NCR) are used, the product must comply with the requirement according to Paragraph 3.2 (DIPN content). Refer to DIN EN 643 for specifications about the different grades of recovered paper. Compliance verification The applicant shall characterise the paper in Annex 2 by stating the sort key, format, weight, surface treatment (coated or uncoated), whiteness and opacity. The applicant shall state the average percentage of the paper grades from groups 1, 2, 3, 4 and 5 used in the product in Annex 2 to the contract and declare compliance with the requirement in Paragraph 3.1. The applicant shall also state the percentages of the individual grades 2.05.00 ordinary sorted office paper, 2.05.01 sorted office paper, 2.06.00 ordinary sorted coloured letters, 2.06.01 sorted coloured letters and 5.09.00 carbonless copy paper (NCR) in Annex 2. The correctness of the data provided in Annex 2 to the contract shall be verified on request once a year in accordance with Annex 6 to the Basic Award Criteria by: • a certification body for ISO 14001 accredited by the German Accreditation Body (DAkkS) for the scope of paper manufacturers (NACE 17.12) or • an environmental verifier approved for this scope (NACE 17.12) by the German Society for the Accreditation and Registration of Environmental Verifiers (DAU) in accordance with the Environmental Audit Act or • an accredited FSC/PEFC certifier or • an expert recognised by the UBA in the areas of fibrous raw materials, grades of recovered paper and the recycling of recovered paper.

        Referenzdokumente:

        3.1 Use of fibrous raw materials and grades of recovered paper ...................................... 8

      • Enthält der Standard Anforderungen für die Herstellung von Naturfasern?
        Antwort: Advanced: Mindestens 70 % recycelte Fasern oder zertifizierte Fasern aus nachhaltiger Forstwirtschaft
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Basic: 50% - 69% der zertifizierten Fasern aus nachhaltiger Forstwirtschaft (1 Punkt)
        • Advanced: Mindestens 70 % recycelte Fasern oder zertifizierte Fasern aus nachhaltiger Forstwirtschaft (2 Punkte)

        Auszug aus dem Standard:

        3.1 Use of fibrous raw materials and grades of recovered paper The paper fibres in the recycled graphic paper must have been sourced 100% from recovered paper. Recovered paper is the umbrella term for paper and paperboard that is collected after use or processing. For the production of the products, a maximum of 35% of the recovered paper – based on the total content of fibrous raw materials – may be sourced from the better grades (group 3) and at least 65% of the recovered paper – based on the total content of fibrous raw materials – must be sourced from the ordinary, medium and kraft paper grades and special grades (groups 1, 2, 4 and 5). If the grades 2.05.00 ordinary sorted office paper, 2.05.01 sorted office paper, 2.06.00 ordinary sorted coloured letters, 2.06.01 sorted coloured letters and 5.09.00 carbonless copy paper (NCR) are used, the product must comply with the requirement according to Paragraph 3.2 (DIPN content). Refer to DIN EN 643 for specifications about the different grades of recovered paper. Compliance verification The applicant shall characterise the paper in Annex 2 by stating the sort key, format, weight, surface treatment (coated or uncoated), whiteness and opacity. The applicant shall state the average percentage of the paper grades from groups 1, 2, 3, 4 and 5 used in the product in Annex 2 to the contract and declare compliance with the requirement in Paragraph 3.1. The applicant shall also state the percentages of the individual grades 2.05.00 ordinary sorted office paper, 2.05.01 sorted office paper, 2.06.00 ordinary sorted coloured letters, 2.06.01 sorted coloured letters and 5.09.00 carbonless copy paper (NCR) in Annex 2. The correctness of the data provided in Annex 2 to the contract shall be verified on request once a year in accordance with Annex 6 to the Basic Award Criteria by: • a certification body for ISO 14001 accredited by the German Accreditation Body (DAkkS) for the scope of paper manufacturers (NACE 17.12) or • an environmental verifier approved for this scope (NACE 17.12) by the German Society for the Accreditation and Registration of Environmental Verifiers (DAU) in accordance with the Environmental Audit Act or • an accredited FSC/PEFC certifier or • an expert recognised by the UBA in the areas of fibrous raw materials, grades of recovered paper and the recycling of recovered paper.

        Referenzdokumente:

        3.1 Use of fibrous raw materials and grades of recovered paper ...................................... 8

  • Energie und Klima
    2/2
    • Energieverbrauch
      2/2
      • Enthält der Standard An-forderungen für den Energieverbrauch in der Produktionsphase?
        Antwort: Advanced: Reduktion des Energiekonsums, Erhöhung der Effizienz ODER verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien
        Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
        Punktzahl: 2/2
        Mögliche Antworten
        • Basic: Kontinuierliche Überwachung des Energieverbrauchs (1 Punkt)
        • Advanced: Reduktion des Energiekonsums, Erhöhung der Effizienz ODER verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien (2 Punkte)

        Auszug aus dem Standard:

        1.2 Background The use of recovered paper in the production of graphic paper contributes to the preservation of resources, especially ecosystems such as forests, and thus helps to protect species and the climate. The use of recovered paper from household and commercial collections also reduces the amount of waste generated. In a comparison of their impact on ecological systems, those paper products made from recovered paper perform significantly better in terms of their use of resources, waste water load and water and energy consumption than paper products made from virgin fibres that use wood as a source of fibrous raw materials – when the products have comparable performance characteristics. 1.3 Objectives of the environmental label The requirements in these Basic Award Criteria are intended, in particular, to promote the use of lower and medium grades of recovered paper and prevent the use of substances that are not required for technical reasons during production. The use of recycled paper that has been awarded the Blue Angel makes an important contribution to the preservation of resources and the protection of species and the climate. Therefore, the following benefits for the environment and health are stated in the explanatory box: • made from 100% recovered paper • saves energy, water and wood • low level of harmful materials

        Referenzdokumente:

        1.2 Background ......................................................................................................... 5 1.3 Objectives of the environmental label ..................................................................... 6

  • Abfall & Luftverschmutzung
    0/5
    • Abfallmanagement
      0/2
      • Enthält der Standard Anforderungen für die Abfallbewirtschaftung in der Produktionsphase?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen für die sichere Entsorgung von gefährlichen Abfällen?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
    • Luftverschmutzung (exkl. Treibhausgase) & Emmissionen
      0/3
      • Enthält der Standard Anforderungen zur Luftverschmutzung?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/2
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen für Grenzwerte von Schwefel- (S) und NOx-Emissionen in die Luft?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
  • Umweltmanagement
    0/5
    • Umweltmanagement
      0/5
      • Enthält der Standard ein allgemeines Kriterium zur Einhaltung aller relevanten lokalen, regionalen und nationalen Umweltgesetze und -vorschriften?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Beinhaltet der Standard Anforderungen, die sicherstellen, dass relevante und aktuelle Genehmigungen vorliegen (z. B. Wassernutzungsrechte oder Landnutzungstitel)?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen für die Abmilderung negativer Umweltauswirkungen vor der Produktion/dem Betrieb?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen für die Bewertung der Umweltrisiken und -auswirkungen der Produktion/des Betriebs vor einer wesentlichen Intensivierung oder Ausweitung der Geschäftstätigkeit/des Anbaus und der Infrastruktur?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Does the standard include criteria on stakeholder engagement to achieve environmental targets?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
  • Qualität
    1/1
    • Enthält der Standard Anforderungen für die Gebrauchstauglichkeit des Produkts für den vorgesehenen Zweck?
      Antwort: Ja
      Verbindlichkeitsgrad: Sofort verbindlich
      Punktzahl: 1/1
      Mögliche Antworten
      • Nein (0 Punkte)
      • Ja (1 Punkt)

      Auszug aus dem Standard:

      3.15 Fitness for use The fitness for use of the recycled paper must be guaranteed. If relevant DIN standards include technical requirements for individual products, these must be observed in the versions valid at the time of application. This applies to e.g. • Continuous paper: DIN EN 12858 • Envelope paper: DIN 6733 • Paper and board for office purposes: DIN 19307 • Paper for copying purposes: DIN EN 12281 Compliance verification The applicant shall declare compliance with the requirement in Annex 1 to the contract and state the corresponding DIN standard. 3.16 Durability of the paper Office paper and paper used for the production of printed matter and press products must comply with the durability requirements according to DIN 20494. Alternatively, verification of the durability of the paper used for the production of printed matter and press products can be provided by complying with the requirements pursuant to LDK 24-85 in accordance with DIN 6738. A classification of the paper grades is provided in Appendix E. Compliance verification The applicant shall verify compliance with the requirements by submitting a test report from an independent testing institution. Refer to Appendix E9 for information on which reports are required for which paper.

      Referenzdokumente:

      3.15 Fitness for use ................................................................................................... 16 3.16 Durability of the paper ........................................................................................ 17


Sozial­verträglichkeit 0%

  • Vereinigungsfreiheit
  • Kollektivverhandlungen
  • Verschriftlichung des Arbeitsverhältnisses
  • Verbot der Zwangsarbeit
  • Mindestalter/ILO 138
  • Verbot der schlimmsten Formen der Kinderarbeit/ ILO 182
  • Gleiche Entlohnung/ ILO 100
  • Nicht-Diskriminierung
  • Regulierte Arbeitszeiten
  • Rechte für Subunternehmer:innen
  • Anforderungen zum Arbeitsschutz
  • Soziale & kulturelle Rechte und gesellschaftliches Engagement
    0/7
    • Entwicklung der lokalen Wirtschaft
      0/4
      • Beinhaltet der Standard Anforderungen für die Bevorzugung des Kaufs lokaler Materialien, Waren, Produkte und Dienstleistungen?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen für die Einstellung von Arbeitnehmer:innen aus den lokalen Gemeinden?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen für Investitionen in die Entwicklung des Gemeinwesens über die Geschäftstätigkeit des Unternehmens hinaus?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen dafür, dass lokale Gemeinden und benachbarte Kleinerzeuger:innen nicht in ihrem Zugang zu Lebensgrundlagen (insbesondere Land und Wasser) beeinträchtigt werden?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
    • Rechte der Gemeinde
      0/3
      • Enthält der Standard Anforderungen für Streitbeilegungsmechanismen für betroffene Gemeinden?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/2
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen zum Schutz lokaler historischer, archäologischer, kultureller und spiritueller Güter und Stätten?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
  • Arbeitsrechte und Arbeitsbedingungen
    0/45
    • ILO-Kernarbeitsnormen
      0/7
      • Enthält der Standard Anforderungen für die Vereinigungsfreiheit und das Recht, sich zu organisieren, wie in ILO 87 beschrieben?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen für das Recht auf Tarifverhandlungen, wie sie in ILO 98 festgelegt sind?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Verbietet der Standard Zwangs- und Pflichtarbeit im Sinne von ILO 29 und ILO 105?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen für das Verbot von Kinderarbeit im Sinne von ILO 138?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Deckt der Standard die Anforderungen an das Verbot der schlimmsten Formen der Kinderarbeit gemäß der Definition der ILO 182 ab?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Bezieht sich der Standard auf die Zahlung gleicher Löhne gemäß der Definition in ILO 100?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen zur Nichtdiskriminierung am Arbeitsplatz, wie sie in ILO 111 definiert sind?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
    • Arbeitsrechte
      0/24
      • Freiwillige Arbeit
        0/2
        • Verbietet der Standard die Einbehaltung von Dokumenten der Arbeitnehmer:innen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard Anforderungen für die Bewegungsfreiheit der Arbeitnehmer:innen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
      • Kinderarbeit
        0/3
        • Verlangt der Standard eine Überprüfung und Dokumentation des Alters der (jungen) Arbeitnehmer:innen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Schreibt der Standard vor, dass ehemalige Kinderarbeiter unterstützt werden müssen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard Anforderungen für die besondere Behandlung junger Arbeitnehmer:innen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
      • Gender
        0/3
        • Enthält der Standard Anforderungen für die Einführung von Maßnahmen und/oder Verfahren, die die Diskriminierung von Frauen und Männern am Arbeitsplatz verhindern?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard Anforderungen für das Recht auf Mutterschaftsurlaub (wie in ILO 183 definiert)?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/2
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
      • Nicht-Diskriminierung
        0/1
        • Enthält der Standard Anforderungen für die Nichtdiskriminierung von Menschen mit Behinderungen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
      • Löhne und Sozialleistungen
        0/8
        • Verlangt der Standard die Zahlung von Löhnen, die zur Deckung der Grundbedürfnisse der Arbeitnehmer:in und Familienangehörigen ausreichen (existenzsichernder Lohn)?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Verlangt der Standard die Zahlung von gesetzlichen Mindestlöhnen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Verlangt der Standard die Gewährung von Sozialleistungen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Verlangt der Standard einen Ausgleich für Überstunden?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/2
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Verlangt der Standard bezahlten Urlaub?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Verlangt der Standard, dass die Löhne rechtzeitig, regelmäßig und in einer für alle Arbeitnehmer:innen verständlichen Weise gezahlt werden?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/2
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
      • Arbeitszeiten
        0/1
        • Enthält der Standard Anforderungen für Arbeitszeiten, Ruhetage oder Überstunden?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
      • Geltungsbereich der Arbeitsrechte
        0/3
        • Gelten die in dem Standard festgelegten Arbeitnehmerrechte und -leistungen für alle Arten von Arbeit?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Gelten die Rechte und Leistungen des Standards für Arbeitnehmende auch für Leiharbeitnehmer:innen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard Anforderungen für die Erstellung von Arbeitsverträgen, die den nationalen gesetzlichen Anforderungen entsprechen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
      • Andere Arbeitsrechte
        0/3
        • Enthält der Standard Anforderungen für die Bildung von Arbeitnehmervertretungen, wenn die Vereinigungsfreiheit gesetzlich eingeschränkt ist?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard Anforderungen für Beschwerdemechanismen für Arbeitnehmer:innen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard Anforderungen an die Einführung von Strategien oder Verfahren zur Einhaltung grundlegender Arbeitnehmerrechte am Arbeitsplatz?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
    • Gesundheit und Sicherheit
      0/14
      • Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz
        0/11
        • Verbietet der Standard die Belästigung oder den Missbrauch von Arbeitnehmer:innen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard Anforderungen zum Arbeitsschutz, wie sie in ILO 155 definiert sind?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/2
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard Anforderungen an die Arbeitsplatzbedingungen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Verlangt der Standard Strategien und Verfahren für das Management von Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard Anforderungen für den Zu-gang zur medizinischen Grundversorgung der Arbeitnehmer:innen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/2
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Sieht der Standard Entschädigungszahlungen/Kostenübernahme bei Arbeitsunfällen und Verletzungen vor?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/2
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Verlangt der Standard, dass die Arbeitnehmer:innen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Verlangt der Standard Zugang zu sauberen und verbesserten sanitären Einrichtungen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
      • Gebäude- und Brandsicherheit
        0/3
        • Enthält der Standard Anforderungen zur Gebäudesicherheit?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Deckt der Standard die Brandvorsorge ab?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Does the standard include criteria on evacuation safety and emergency management plan?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
  • Ethisches Wirtschaften
    0/12
    • Wirtschaftliche Entwicklung und faire Geschäftspraktiken
      0/9
      • Wirtschaftliche Nachhaltigkeit
        0/4
        • Enthält der Standard Anforderungen für die berufliche Weiterbildung der Arbeitnehmer:innen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard Anforderungen für die wirtschaftliche Lebensfähigkeit?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard Anforderungen für Managementpläne zur kontinuierlichen Verbesserung?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard Anforderungen zur Verbesserung der Produktivität?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
      • Rechtmäßigkeit
        0/2
        • Enthält der Standard Anforderungen für die Rechtmäßigkeit von Unternehmen?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard eine Anforderung zur Einhaltung der einschlägigen lokalen, regionalen und nationalen Gesetze und Vorschriften?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
      • Verantwortungsvolle Beschaffungspraktiken
        0/3
        • Enthält der Standard Anforderungen für faire Preise oder Preisaufschläge?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Gelten die in dem Standard festgelegten Rechte und Leistungen für Arbeitnehmende auch für Zulieferer?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
        • Enthält der Standard Anforderungen zur Verringerung des Zeitdrucks für Lieferanten?
          Antwort: Nein
          Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
          Punktzahl: 0/1
          Mögliche Antworten
          • Nein (0 Punkte)
          • Ja (1 Punkt)
    • Korruption und Bestechung
      0/3
      • Enthält der Standard Anforderungen zur Verhinderung von Korruption und Bestechung?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen zur Durchführung einer Sorgfaltsprüfung von Geschäftspartnern, einschließlich Tochtergesellschaften und Auftragnehmern?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
      • Enthält der Standard Anforderungen für die Schulung von Mitarbeiter:innen in Führungspositionen zu Fragen der Korruption und Bestechung?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/1
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)
  • Unternehmerische Verantwortung
    0/2
    • Folgenabschätzung
      0/2
      • Does the standard include criteria on assessing the impacts of operations on human rights?
        Antwort: Nein
        Verbindlichkeitsgrad: Nicht erfüllt
        Punktzahl: 0/2
        Mögliche Antworten
        • Nein (0 Punkte)
        • Ja (1 Punkt)

Welche Phasen des Produktlebensweges werden vom Siegel abgedeckt?

Rohstoffproduktion

Anbau von Fasern (z.B. Holz), alternativ können recycelte Fasern (Altpapier) eingesetzt werden

Herstellung

Aus den Primärfasern wird Zellstoff gewonnen, der dann in mehreren Schritten zu Papier weiterverarbeitet wird. Beim Einsatz von recycelten Fasern muss zunächst alte Druckfarbe entfernt werden

Transport / Handel

Der Transportweg von einem Produktionsschritt zum nächsten sowie zum Endverbraucher

Nutzungsphase

Die Phase des Gebrauchs durch Besitzer:innen

End-of-life

Angemessene Entsorgung von Papier oder Rückführung in den Kreislauf (Recycling)